Infrastruktur

Infrastruktur

Die Gemeinde hat in den letzten Jahrzehnten eine moderne Infrastruktur geschaffen. Fast alle Höfe und entlegenen Siedlungen sind durch staubfreie Straßen erschlossen. Trotz Berglage sind 2/3 aller Haushalte an eine zentrale Abwasserreinigungsanlage angeschlossen. Mehrere Pumpstationen helfen, den Berg zu überwinden.

Die Wasserversorgung ist, wie viele andere Bereiche, genossenschaftlich geregelt. Ein genossenschaftliches Fernheizwerk liefert Wärme für den gesamten Ortskern. Auch in Thal beliefert ein kleines Biomasseheizwerk den Ortskern. Mit Ausnahme des Sportheimes werden alle kommunalen Gebäude mit erneuerbarer Energie versorgt.

Der Antennenverein STR betreut und verwaltet ein Kabelnetz für TV und Breitband-Internet. Trotz Streusiedlung genießen alle Haushalte den Komfort der Postzustellung und Abfallsammlung. Die Schneeräumung ist dezentral organisiert und daher besonders effizient. Baulanderschließungen ermöglichen den Wunsch nach eigener Wohnung oder Eigenheim.

In der Werkzone Sulzberg ist Raum für Betriebsniederlassungen. Das "Haus zur Marienlinde" mit Jugendräumen, Jugendtreff, Seniorenstube und Veranstaltungssaal ist Treffpunkt für kulturelle und gesellige Veranstaltungen. Der Thalsaal des Selbsthilfevereines Thal ist zu einem weitum bekannten Kulturanbieter geworden.

Wanderwege, Fintnessparcour, 18-Loch Golfplatz, Tennisplatz, ein Moorbad, ein Fußballplatz mit Sportheim, drei Schilifte, der Nordic Sport Park mit Trainings- und Wettkampfloipen, Rodel- und Wanderpisten ermöglichen Sport und Freizeitbeschäftigung.